Essay- Neue deutsche Welle und die alte Zeit

Neue deutsche Welle und die alte Zeit – Geschichte?

In diesem Essay erläutere ich meine persönliche Sichtweise, einige Anmerkungen zu einer interessanten Phase in der Musikhistorie.Gewürtzt mit ein paar Fakten über die Geschichte der neuen dt. Welle.  Auf dieser Webseite gebe ich Euch zusätzlich auch ein paar nützliche Hinweise zu diesem deutschen Musik-Phänomen, daß in den 80iger Jahren in Deutschland Einzug hielt.

Die Neue Deutsche Welle (neue deutsche Welle, manchmal abgekürzt NDW) war ein Genre der populären Musik, die ursprünglich aus Punkrock und New Wave Musik, insbesondere Genre-Merkmale dieser UK Bewegungen verschmolz. Eigentlich ja kein Novum, das Musiker in Deutschland auch in deutscher Sprache singen. Erinnere man sich an die Schlager der Jahrzehnte vor 1980. Vielleicht anzumerken, und deshalb aus meiner Sicht interessant ist, daß man als Musik-Künstler doch eine ganz gehörige Portion Mut braucht, um gegen den Mainstream des „Pop-Business zu schwimmen. Das war in meinen Augen in dieser Zeit eine abstrakte Lebensform im dt. Musikmarkt. Der Spirit war in den 1980igern eben reif, um auch mal in Deutschland loszurocken, mit zum Teil witzigen Texten und frischen alternativen Konzepten, das Establishment aufzuwühlen. Der Begriff: Neue deutsche Welle wird natürlich auch vom Journalismus in dieser Zeit geprägt, dem man die Namensgebung NDW unterstellt und löste einen Medien-Rummel aus.

Musikalische Anarchie?

Jedenfalls mit viel Lärm um bis dato nicht gekannte deutsche „Musik-Revolution“, die dann auch schon mal bis in  das heimische Wohnzimmer dringen durfte. Obwohl die skurilen Fernseh- Auftritte der Musiker, oftmals nur als Duo oder Trio auf der Bühne, in schrillen Kostümen.. schon merkwürdig anmutende Performances. In Uk dagegen, längst für elektronische Musiker etabliert, ein neuer Minimalismus und noch mehr. Verstörend dann auch die selbst-verordnete Liedtext-Askese mancher Songs. Da war noch etwas Raum für Interpretation beim Publikum. Aber diese komische Komponente der Lieder übertraff sich zunehmend im Verlauf dieser Welle.  Ob nun Roboter auf die Bühne durften, oder Raumschiffe durch den Äther schwirrten in Begleitung von Luftballons: irgendwie schien der künstlerischen Freiheit keine Grenze mehr verordnet zu sein. Zumindest schien in dieser Phase, musikalisch viel mehr machbar als zuvor. Stattdessen fand diese Art des Humors bei den Zuschauern anklang, eben doch schon Hitparaden verdächtige, originelle Soundkreationen. Eine „Band“-Gründung  jagte somit die nächste und schliesslich fand man die Lieder auf den Party- Meilen rauf und runter gespielt.

NDW dann pur

Die Geschichte der Neuen Deutschen Welle ist mit alternativen Musik-Stilen verbunden. Von Anfang an bis 1981 war die Neue Deutsche Welle meist Bestandteil einer Underground Szene mit Wurzeln in britischer Punk- und New Wave-Musik; Es entwickelte sich schnell zu einem originellen und deutlichen Stil, der unterschiedliche Klang und Rhythmus Formen der elektronischen Musik und nicht zuletzt der deutschen Sprache beeinflusst wurde, die viele der Bands schon früh angepasst hatten. Die Hauptzentren der neuen deutschen Welle waren in diesen Jahren waren, nicht überraschend, die Großstädte in Deutschland. Aber es gab auch Künstler in Österreich. Ab etwa 1980 begannen die großen Musiklabels, die Neue Deutsche Welle zu bemerken; Doch wie im Business fester Bestandteil, lag der Fokus wohl mehr auf der Förderung etablierter Projekte, die mit dem Mainstream kompatibler waren. Trotzdem stürmten die Songs der neuen Welle die Hitparaden, Viele Ein-Hit-Wunder und kurzlebige Bands erschienen und wurden in kurzer Zeit recht populär, sind aber später in der Versenkung verschwunden. Eine Anmerkung des Autors: Wenn man den Musikmarkt nur unter dem Aspekt der Hit-Tauglichkeit betrachtet, ist das wohl sicher bemerkenswert. Andererseits ist seit dem Ender der neuen deutschen Welle, der Stern nicht vom Nachthimmel gerutscht, sondern die Musikbegeisterung einfach in den Substream zurückgekehrt. Bis Heute werden diese Lieder auf vielen Parties gedudelt. Nichts ist eben umsonst. Betrachtet man den Aufstieg deutsch-sprachiger Musik in späteren Jahren, so hat dieser Abschnitt sicherlich einen neuen Weg geebnet.

Abschied von der Bühne

Man könnte meinen, daß die Welle auf viele Musiker einen Einfluß gehabt hat, ob Rock- oder Popmusik. Viele der ursprünglichen Musiker kehrten der Welle den Rücken, vielleicht weil der kommerzielle Erfolg der Songs nachließ, oder auch um auf neue musikalische Formen auszuweichen. Jedenfalls so etwa,1983/1984 kam die Ära der Neuen Deutschen Welle zu einem frühen Ende, nach der Übersättigung des Marktes mit dieser Machart. Zum Teil wirkte der Slapstick in den Performances der Künstler in der letzten Phase der Ära überdreht, und die Texte z.T, aufgesetzt. Das Publikum mußte den Eindruck gewinnen, hier sollte der schnelle Hit- Erfolg erzwungen werden. Unverständliche Liedtexte, ein Mangel an Aussagekraft, ob das das Ende war?. Nun, schliesslich sind die „Schnelldreher“ Hits irgendwann vom Publikum nicht mehr wahrgenommen worden und die Versenkung aus den Hitlisten drohte.

Jetzt die Welle - NDW
Jetzt die Welle – NDW das neue Musikprojekt 2018

 

 

Übrigens: Warum der hier Name NDW?

Das NDW Musikprojekt auf dieser Online- Präsenz weist nicht unbedingt Gemeinsamkeiten mit dem Phänomen der Neuen deutschen Welle auf. Trotz der Abkürzung NDW, die auch für “ Nur Diese Wolke“ stehen könnte. Die Auseindandersetzung mit dem Thema ist auch deshalb spannend, da manche Riffs dieses Musikprojektes: „NDW“, vielleicht auch eine Welle schlagen? Ich will es hoffen. Vielmehr soll zum Ausdruck gebracht werden, das hier Musik aus Deutschland gemacht wird….

>> Startseite